Politische Bildung

Trainings

Beratung & Evaluation

Über uns

politglott ist ein soziales Unternehmen der politischen Bildung und Beratung. Wir wollen politische Inhalte verständlich machen und zu politischer Teilhabe befähigen. Damit dies gelingt, arbeiten wir eng mit unterschiedlichen gesellschaftlichen Akteuren zusammen. Unser Team wirkt hierzu an den Schnittstellen zwischen Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Politik - in Deutschland und darüber hinaus. Natürlich bieten wir unsere Leistungen auch auf Englisch und Französisch an. politglott sind Andreas Marchetti, Kirsten Wahner und Malte Zabel.  

Referenzen - Testimonials - Témoignages

    • "Wer vor der Herausforderung steht, für die Mandatsträger einer ganzen Region in Marokko ein abgestuftes System von Schulungskursen zu entwickeln, wer diese spezifisch für die Zielgruppe neugewählter Kommunalpolitiker weiterentwickeln, sie ...

      Dr. Helmut Reifeld, Konrad-Adenauer-Stiftung

      24. November 2016
    • "Herausragende Fachkompetenz kombiniert mit einem wahren didaktischen Feuerwerk. Die spannenden und anspruchsvollen Lehreinheiten von Dr. Andreas Marchetti stellen eine Bereicherung für Studierende aller Fachrichtungen dar, motivieren ...

      Anika Mester & Dr. Katharina Rosenberg, Konrad-Adenauer-Stiftung

      24. November 2016
    • „Vielfältige und interessante Lehrmaterialien, aktivierende Unterrichtsmethoden und fachgerechte Unterstützung bei der politischen Urteilsbildung zu aktuellen Fragen unserer Zeit: Das ermöglicht politglott durch eine schülerfreundliche, ...

      Britta Straschewski, CJD Christophorusschule

      24. November 2016
    • "Innovative Konzepte am Puls der Zeit, hohe methodische Kompetenz und langjährige Beratungserfahrung in einem nationalen und internationalen Kontext, all das vereinen politglott und Dr. Andreas Marchetti mit Professionalität und einer ...

      Jan-Frederik Kremer, Friedrich-Naumann-Stiftung

      24. November 2016

Reportage "Der Zaun"

Ankunft von Flüchtlingen im Hafen von Augusta auf Sizilien, Bild: (c) Benjamin Stöß Drei Monate waren Dietmar Telser und Benjamin Stöß an den Außengrenzen Europas unterwegs. In ihrer Reportage "Der Zaun" erzählen sie von ihren Begegnungen mit Flüchtlingen, Grenzpolizisten und Aktivisten. Die in Kooperation mit Süddeutsche.de entstandene Multimediareportage veranschaulicht die Hoffnungen, Enttäuschungen und Schicksale von Flüchtlingen jenseits der europäischen Grenzen. Recherche und Reportage hat politglott ideell und finanziell unterstützt.
Go Top